Kreatives Schreiben

Treffpunkt Schreiben FLASHbewerb 2023: Der Schreibwettbewerb für Flash Fiction und Lyrik

Treffpunkt Schreiben FLASHbewerb, Schreibwettbewerb für Flash Fiction, Kürzestgeschichten, Lyrik, 2023, Treffpunkt Schreiben
Geschrieben von Sonja

Aufgepasst! Sie ist da die Ausschreibung für unseren zweiten Schreibwettbewerb, den

»Treffpunkt Schreiben FLASHbewerb 2023«

Die vierzig besten Texte dieses Schreibwettbewerbs für Flash Fiction und Lyrik werden in einer Anthologie veröffentlicht.

Alle Details zum »Treffpunkt Schreiben FLASHbewerb 2023« findest du in diesem Beitrag.

Überblick

Wie die Idee für unseren FLASHbewerb entstanden ist

Eigentlich wollten wir uns nach der erfolgreichen Durchführung des WORTGEWANDT Schreibwettbewerbes im letzten Jahr heuer eine kleine Pause gönnen.

Aber dann hat sich Veronika eines Tages richtig geärgert, weil es für die von ihr mit Begeisterung verfassten Kürzestgeschichten so wenig Wettbewerbsausschreibungen gibt. Aber nörgeln bringt ja bekanntlich nix. Also haben wir uns gedacht. Das ändern wir einfach.

Wir freuen uns daher riesig, dass unsere Kooperationspartnerin die Buchschmiede gleich zugesagt hat und wir den »Treffpunkt Schreiben FLASHbewerb« schon 2023 in die Tat umsetzen können. 

Du bist herzlich eingeladen, deine Kürzestgeschichten oder Flash Fiction einzureichen. Und da wir der Meinung sind, dass der Übergang zur Lyrik bei derart komprimierten Texten fließend sein kann, freuen wir uns auch über deine “verDICHTUNGEN”.

👉 Also. Mach's kurz. Schreib los. Reich ein.
Und gewinne Preise im Gesamtwert von EUR 3.528,--.

Thema

Das Thema des »FLASHbewerbs 2023« lautet:

»Aufblitzen«

Aufblitzen

  • … ein Gedanke
  • … eine Idee
  • … eine Sternschnuppe am Nachthimmel
  • … das neon-gelbe Stirnband in der Menschenmenge
  • … Angst in seinem Gesicht
  • … eine Erinnerung
  • … plötzlich, kurz und hell
  • … ein Moment der Inspiration
  • … [Hier ist Platz für deinen Geistesblitz!]

Für den FLASHbewerb 2023 suchen wir Texte, die aufblitzen. Und trotz (oder sogar wegen) ihrer Kürze bei dem/der Leser*in einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Hinweis: »Aufblitzen« ist das Thema des »FLASHbewerbs«.
Bitte wähle einen anderen Titel für deinen Text.

Preise

1. Platz: Buch-Veröffentlichung bei Buchschmiede inkl. Rundum-Leistungspaket (Wert EUR 2.000,– )

FLASHbewerb2023, Schreibwettbewerb für Flash Fiction und Lyrik, Hauptpreis, Buchveröffentlichung, Buchschmiede

Veröffentliche deine Geschichte!

Dein Werk erhält eine ISBN, wird an den Buchhandel gelistet und ist somit in allen Buchhandlungen (online und stationär) bestellbar. Den Verkaufspreis und die Höhe der Provision kannst du selbst bestimmen. Das Cover und der Innenteil deines Buches werden von erfahrenen Grafiker*innen gestaltet.

Unterstützt wirst du bei der Veröffentlichung durch das Buchschmiede-Team. Auch zum Thema Buchmarketing bekommst du einen Input. Du erhältst zehn kostenlose Exemplare deines Buches – alle weiteren Bücher werden ab einem Stück “on Demand” in Niederösterreich gedruckt und direkt an die Buchhandlung oder den/die Leser*in versendet.

Der Gewinn beinhaltet:

  • Veröffentlichungspaket (Buchveröffentlichung und Print-on-demand inkl. ISBN für Paperback, Hardcover und E-Book, Listung, Vertrieb uvm.) um EUR 149,90.
  • Coverdesign (professionelle Gestaltung deines Buchcovers) um EUR 149,90.
  • Buchsatz (professionelles Buchlayout und Typographie) im Wert von EUR 1.500,–.
  • Probedruck (Exemplar zur Ansicht) um EUR 39,90.
  • 10 gedruckte Exemplare (Taschenbuch)
  • Beratung zum Thema Buchmarketing (1,5 Stunden) – Inhalt kann sein: Erstellen eines Maßnahmenplans, Auswahl geeigneter Werbekanäle, Social-Media-Strategie, Verfassen eines Pressetextes, …

2. Platz: Gutschein für das Online-Angebot von Treffpunkt Schreiben (Wert: EUR 800,–)

Du entscheidest!

Wähle, aus dem Treffpunkt Schreiben-Online-Angebot, die für dich passenden Veranstaltungen 2023 und 2024 im Gegenwert von EUR 800,–.

Hier ein Auszug unserer Schreibangebote (online):

3. Platz: Korrektorat für 70 Normseiten durch Nora Paul, Korrektorat/Lektorat Silbenfluss (Wert: EUR 378,–)

Schreibwettbewerb für Flash Fiction und Lyrik, FLASHbewerb2023, Treffpunkt Schreiben, Preis, Nora Paul

Nora Paul vom Korrektorat/Lektorat Silbenfluss übernimmt das Korrektorat für 70 Normseiten.

Dieses umfasst die Textprüfung in Bezug auf

  • Rechtschreibung,
  • Grammatik und
  • Zeichensetzung.

Inhaltlich und stilistisch wird der Text nicht bearbeitet.

4.-10. Platz: Teilnahme bei einem Schreib-together und ein Goodie-Bag (Wert: je EUR 50,–)

 
  • Teilnahme bei einem Schreib-together (online) von Treffpunkt Schreiben und
  • Geschenktasche mit Überraschungen, die dich beim Schreiben unterstützen, zusammengestellt vom Team der Buchschmiede

1.-40. Platz: Veröffentlichung inkl. Freiexemplar der Anthologie

Die vierzig besten Texte werden in einer Anthologie veröffentlicht, die vom Buchschmiede-Team und Treffpunkt Schreiben im Herbst/Winter 2023 herausgegeben wird. Du erhältst als Autor*in ein Freiexemplar der Anthologie per Post zugesandt.

Tipp:

Die Anthologie »nur ein Wort« zu unserem letzten Kurzgeschichtenwettbewerb,  WORTGEWANDT 2022, wurde bereits veröffentlicht.

Eine Leseprobe und Infos zur Bestellung findest du hier.

Fachjury

Marcus Fischer, Autor, Jurymitglied beim FLASHbewerb 2023 von Treffpunkt Schreiben, Schreibwettbewerb für Flash Fiction und Lyrik
Foto: © Minitta Kandlbauer

Geboren 1965 in Wien, Studium der Germanistik in Berlin, schreibt Prosa und Lyrik.

Nach dem Studium Lehrer für Deutsch als Fremdsprache und Texter in Werbeagenturen in Berlin und Wien. Publikationen in Anthologien, Literaturzeitschriften und im Radio.

Sein 2022 erschienener Roman „Die Rotte“ (Leykam Verlag) wurde mit dem Rauriser Literaturpreis 2023 für das beste deutschsprachige Debüt ausgezeichnet.

Lebt in Wien und in der Buckligen Welt (NÖ).

Mag.a Nora PAUL
Lektorat Silbenfluss
Nora Paul, Lektorin, Silbenfluss, Jurorin beim FLASHbewerb 2023 von Treffpunkt Schreiben, Schreibwettbewerb für Flash Fiction und Lyrik
Foto: © Robert Wimberger

Nora Paul studierte Germanistik sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Seit 2012 ist sie als Lektorin und Korrektorin tätig. Im Jahr 2018 hat sie ihr eigenes Ein-Personen-Unternehmen “Silbenfluss” gegründet.  

In der Zusammenarbeit mit den Autor*innen verleiht Nora Paul Manuskripten sämtlicher Genres (Belletristik: Fantasy-, Liebes-, Kriminalromane; Ratgeber; Reiseführer; Sachbücher; Kinderbücher; Biographien; Lyrikbände; Schul- und Lehrbücher; Tagungsbände; Diplomarbeiten und Dissertationen) den letzten Feinschliff. Bei Bedarf verfasst sie auch gerne Klappentexte und Exposés.

Mit ihrem großen Erfahrungsschatz und viel Einfühlungsvermögen hat sie bereits die Entstehung und Veröffentlichung zahlreicher Texte begleitet. 

Als Jurymitglied bringt sie nicht nur ihre Expertise als erfahrene Lektorin ein, sondern auch ihr Gespür für präzise und packende Geschichten.

Mag.a Petra Schaller
Buchhandlung Plautz
Petra Schaller, Geschäftsführerin Buchhandlung Plautz, Jurorin beim FLASHbewerb 2023 von Treffpunkt Schreiben, Schreibwettbewerb für Flash Fiction und Lyrik
Foto: © Buchhandlung Plautz

Fast ein ganzes Leben für die Literatur, das Schreiben und für die Kraft und Intensität der Wörter!

Die ständig lesende Buchhändlerin liebt und genießt ihren Beruf nun seit 24 Jahren. Seit fünf Jahren ist sie die Geschäftsführerin einer renommierten Buchhandlung in der Oststeiermark, die nun schon seit 75 Jahren Bestand hat.

Leseförderung und die Vermittlung von Literatur durch Lesungen, Autorenbegegnungen und Diskussionen ist ihr ein großes Anliegen.

Und tatsächlich greift sie selbst immer wieder einmal zum Stift, um der Kreativität Raum zu geben.
Entstehen dürfen Kurzgeschichten, Essays und viel sinnvolles Unsinniges – denn man weiß ja nie ganz genau, was in einem schlummert.

Lisa Wapp
Buchschmiede
Lisa Wapp, Buchschmiede, Jurorin beim FLASHbewerb 2023, Schreibwettbewerb für Kürzestgeschichten und Gedichte
Foto: © Corinna Öhler, Buchschmiede

Die bibliophile Verlagsleiterin der Buchschmiede ist davon überzeugt, dass jede*r eine Geschichte zu erzählen hat.

Seit 2015 ist sie als Verlagsleiterin und Autor*innenbetreuerin bei Buchschmiede tätig.

Mit ihrer Expertise und jahrelangen Erfahrung im Verlagswesen begleitet Lisa Wapp (angehende) Autor*innen auf dem Weg zum eigenen Buch. Vom Rohmanuskript bis zum Buchregal steht sie mit Rat und Tat zur Seite.

In Webinaren und Workshops rund um das Thema Selfpublishing vermittelt sie Autor*innen Know-how rund um das Thema Buch.

Mag.a Veronika Hallwirth
Treffpunkt Schreiben
Foto: © Jasmin Jackson
Mag.a Sonja Kral
Treffpunkt Schreiben
Foto: © Karin Ahamer

Die beiden Gründerinnen von Treffpunkt Schreiben haben es sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele Menschen vom Schreiben zu begeistern. Manchmal braucht es einen kleinen Anreiz und eine Deadline um Geschichten aus dem Kopf aufs Papier zu bringen. Mit ihren Schreibwettbewerben wollen sie Schreibfreudige motivieren diesen Schritt zu gehen.

Oft als Teilnehmerinnen bei Schreibwettbewerben unterwegs, freuen sich Sonja und Veronika nach den spannenden Erfahrungen im WORTGEWANDT-Schreibwettbewerb 2022, auf ihre neuerliche Jurytätigkeit.

Die beiden teilen sich eine Stimme.

Eine Herausforderung? Vielleicht!

Aber wenn sich eine ausgebildete Lektorin mit einem scharfen Blick fürs literarische Handwerkszeug und ein absoluter Fan von originellen Kurz- und Kürzestgeschichten einmal einig sind, muss das Ergebnis doch stimmen 😉.

Mitschreiben und die Wiener Stadtzeitung “Augustin” unterstützen

Mit dem Reinerlös aus dem Verkauf der Anthologie unterstützen wir die Redaktionsarbeit der Stadtzeitung »AUGUSTIN«.

Der AUGUSTIN wurde 1995 nach dem Beispiel amerikanischer, britischer oder französischer Straßenzeitungen gegründet. Der Verkauf von Straßenzeitungen hilft Menschen, die aus verschiedenen Gründen vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen sind (Obdachlosen, Langzeitarbeitslosen, Asylwerber_innen u.a.), ihre Not zu lindern, da sie die Hälfte des Verkaufspreises erhalten. Professionelle Sozialarbeiter_innen des AUGUSTIN sind an ihrer Seite. Vorrangiges Ziel der AUGUSTIN-Sozialarbeit ist aber nicht, die Marginalisierten jobready zu machen, sondern ihren Ausbruch aus der Entmündigung zu fördern.

Rahmenprogramm

Wir möchten dich motivieren, am »FLASHbewerb« teilzunehmen, daher bieten wir zwei Schreibtreffs an: Nutze die Kraft der Gruppe, um an deinem Text zu arbeiten!

Schreib-together mit Treffpunkt Schreiben

  • Wann: 14. April 2023, 18:00-21:00 Uhr 
  • online (Zoom) 1. Teilnahme gratis
  • Mehr Infos zur Veranstaltung und zur Anmeldung findest du hier.

Buchschmiede Schreibzeit mit Treffpunkt Schreiben

  • Wann: 24. April 2023, 10:00-13:00 Uhr
  • Teilnahme online (Zoom), kostenlos
  • Mehr Infos zur Veranstaltung und zur Anmeldung gibt es hier.

Du möchtest aktuelle Informationen zum Schreibwettbewerb sowie hilfreiche Tipps zur Teilnahme erhalten?

Dann schau in unseren Blog – diese Beiträge könnten dich besonders interessieren:

und folge uns auf …

Teilnahmebedingungen

Formale Vorgaben

  • Textsorte: Kürzestgeschichte | Flash Fiction oder Lyrik (selbst verfasst/unveröffentlicht)
  • Genre: frei wählbar
  • Keine sexistischen, rassistischen und politischen Texte
  • Sprache: Deutsch
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Umfang: mindestens 50 Wörter, maximal 500 Wörter (inklusive Titel)
  • Dateitypus: Word (.doc- oder .docx-Datei)
  • Formatierung: Schriftart: Times New Roman, Schriftgröße: 12, Abstand: 1,5-zeilig
  • Pro Person dürfen insgesamt maximal drei Texte eingereicht werden. Werden mehr als drei Texte eingereicht, sind die formalen Kriterien nicht erfüllt und diese Texte werden NICHT berücksichtigt.

Wer darf am Schreibwettbewerb teilnehmen?

  • Wir freuen uns über Texte von allen Schreibenden, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  • Jury-Mitglieder, Sponsoren und Mitarbeiter*innen von Buchschmiede sowie Treffpunkt Schreiben sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Rechtliche Voraussetzungen

Mit der Übermittlung deines Textes erklärst du dich mit der Veröffentlichung inkl. Kurzbiografie durch die Buchschmiede und Treffpunkt Schreiben einverstanden und bestätigst, dass …

  • der Text von dir selbst verfasst wurde und keine Rechte Dritter verletzt werden.
  • die Kürzestgeschichte/das Gedicht noch nicht veröffentlicht wurde (auch nicht im Internet, in sozialen Medien oder auf einer Webseite).
  • du uns – sofern deine Geschichte für die Anthologie ausgewählt wurde – bis 31. August 2023 eine Kurzbiografie (350 Zeichen) übermittelst.

Weiters akzeptierst du unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Bitte beachte: Texteinreichungen, bei welchen die Teilnahmebedingungen NICHT eingehalten werden, fallen automatisch aus der Wertung. Es erfolgt keine zusätzliche Verständigung.

Wie kannst du am Schreibwettbewerb teilnehmen?

  • Vermerke deine Kontaktdaten am Ende der Geschichte: Gib bitte
    • deinen vollständigen Namen,
    • deine Telefonnummer,
    • deine E-Mail und
    • deine Wohnadresse bekannt.
  • Lege für jeden Text ein Word-Dokument an.
  • Wähle als Bezeichnung für das Word-Dokument ausschließlich den Titel deines Textes (max. die ersten 5 Wörter des Titels).
  • Verwende bitte folgende Betreffzeile:
    • Flashbewerb, deinen Namen und die Anzahl der eingereichten Texte
    • (Musterbeispiel: Flashbewerb, Vorname Nachname, 2 Texte)
  • Einsendeschluss: 31. Mai 2023 | 23:59 Uhr

Sende uns deinen Text per Mail an: flashbewerb2023@treffpunktschreiben.at

Wir bestätigen den Erhalt innerhalb von 14 Tagen per Mail.

Wie werden die Gewinner*innen ermittelt?

  1. Wir prüfen bei allen rechtzeitig (bis 31. Mai 2023 | 23:59 Uhr) eingelangten Texten die Einhaltung der formalen und rechtlichen Bedingungen.
  2. Die verbliebenen Texte kommen in die Vorauswahl, jeder wird gelesen!
  3. Vierzig Texte schaffen es auf die Shortlist. Damit stehen die vierzig Gewinner*innen, deren Text in der Anthologie veröffentlicht wird, fest.
  4. Jedes Mitglied der Fachjury erhält diese vierzig Texte anonymisiert, wählt zehn aus und benennt die ersten drei Plätze.
  5. Anhand des Fachjury-Rankings ermitteln wir bis 15. September 2023 die Gewinner*innen. Diese werden von uns persönlich verständigt.
  6. Die Plätze 1 bis 3 werden an unterschiedliche Autor*innen vergeben.

Und jetzt bist du dran – schreib los und maile uns deine Kürzestgeschichte, Flash Fiction oder Lyrik!

Hast du noch Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen von Teilnehmer*innen an Schreibwettbewerben vorab am Ende dieses Beitrags beantwortet.

Du findest dort keine Antwort auf deine Frage? Dann schreibe uns bitte einen Kommentar.

PS: Wir können es uns nicht vorstellen 😉, doch falls dich das Thema unseres »FLASHbewerbs« nicht anspricht, findest du in unserer Wettbewerbsliste weitere Ausschreibungen.

Bis zum Einsendeschluss am 31. Mai 2023 verbleiben … 

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Häufige Fragen

Dein Text muss eine Länge von mindestens 50 Wörtern haben. Die Obergrenze liegt bei 500 Wörtern inkl. Titel.

Pro Person dürfen insgesamt maximal drei Texte eingereicht werden. Werden mehr als drei Texte eingereicht, sind die formalen Kriterien nicht erfüllt und die Texte werden NICHT berücksichtigt.

Nein. “Aufblitzen” ist das Thema des FLASHbewerbs 2023. Bitte wähle einen anderen Titel für deinen Text.

Nein, lass uns Papier sparen und maile uns deinen Text bitte an flashbewerb2023@treffpunktschreiben.at – danke.

Nein, wir benötigen deinen Text in Word (.doc- oder .docx-Datei). Dadurch können wir die Zeichenanzahl und das Format leichter prüfen und die Anonymisierung für die Jury vornehmen.

Ja, sehr gerne. Es gibt keine örtliche Einschränkung.

Ja, wir bestätigen den Erhalt deines Textes innerhalb von 14 Tagen per Mail.

Nein, aus Kapazitätsgründen können wir leider kein Feedback zu einzelnen Texten rückmelden. Wir planen allerdings ein wieder Sammelfeedback mit den häufigsten Gründen, weshalb eingesandte Texte nicht in die engere Auswahl gekommen sind.

Du willst keinen Beitrag versäumen? Wir informieren dich gerne, sobald ein neuer Beitrag online ist: Ja, ich will den Blog abonnieren.

Bildquellen: Canva, © Treffpunkt Schreiben; Logo: © Corinna Öhler (Buchschmiede)

10 Kommentare

    • Hallo Daniela,

      herzlichen Dank für die Nachfrage.

      Das odt-Format können wir vermutlich mit Word/Windows öffnen, lesen und bearbeiten. Du kannst uns deinen Text daher gerne auch im odt-Format mailen.

      Wir freuen uns auf deine Einreichung. 🙂

      Liebe Grüße
      Sonja

  • Wenn man seine Kontaktdaten am Ende seiner Geschichte vermerken soll, wird das in die Zählung der Wörter miteingerechnet? Sprich darf Geschichte + Kontaktdaten nur 500 Wörter sein?

    • Hallo Christian,

      danke für deine Frage.
      Die Begrenzung des Umfangs auf 500 Wörter bezieht sich auf den Text inkl. Titel, die Kontaktdaten zählen wir NICHT mit.

      Wir freuen uns, dass du beim FLASHbewerb mitmachst 🙂 und wünschen dir dabei viel Erfolg.
      Alles Liebe
      Sonja

  • Hallo
    Ich habe ein Frage, bevor ich loslegen kann.
    Finde Eure Idee übrigens Prima. Eine echte Lücke entdeckt!!
    Ich darf maximal 3 Texte einreichen und jeder dieser Text hat einen Word Count von 500 Wörtern?
    Insgesamt betrachtet sind das dann 1500 Wörter maximal.
    Ist das korrekt?
    Beste Grüße, Christof Schaefer

    • Hallo Christof,

      herzlichen Dank für dein positives Feedback. Wir freuen uns sehr, dass dir unsere Idee gefällt 🙂
      Zu deiner Frage:
      Ja, das ist korrekt: Jeder der drei Texte muss mindestens 50 Wörter haben und darf maximal je 500 Wörter umfassen.

      Viel Spaß beim Losschreiben.

      Alles Liebe
      Sonja & Veronika

  • Hallo,
    habe mich mit 3 Gedichten an Ihrem Wettbewerb beteiligt, aber für die Kontaktdaten eine extra Datei angelegt, werden meine Beiträge deshalb nicht berücksichtigt?

    Beste Grüße
    Ralf Hilbert

    • Hallo Ralf,

      wir freuen uns, dass du am FLASHbewerb teilnimmst.
      Deine Gedichte werden in der Auswahl berücksichtigt, auch wenn deine Kontaktdaten in einer extra-Datei angefügt sind.

      Wir drücken dir und allen anderen Teilnehmer*innen die Daumen.

      Alles Liebe
      Sonja

  • Hallo,
    ich hätte zwei kurze Frage bezüglich des Wettbewerbs.
    Ist eine Einreichung, bzw. eine eventuelle Veröffentlichung auch unter einem Pseudonym möglich?
    Entstehen durch die Einreichung, bzw. eventuelle Veröffentlichung irgendwelche Kosten für die Teilnehmer?
    Viele Grüße,
    Max

    • Hallo Max,
      schön, dass du am FLASHbewerb teilnehmen magst 🙂

      Zu deinen Fragen:
      – Du kannst deinen Text für die Anthologie gerne unter einem Pseudonym veröffentlichen – bei der Einreichung gib bitte sowohl das Pseudonym als auch deinen Realnamen an.
      – Die Teilnahme am Wettbewerb ist für alle Teilnehmer*innen kostenlos (sowohl die Einreichung als auch eine ev. Veröffentlichung!)

      Hinweis: Bitte beachte, dass du uns nur mehr heute bis 23:59 Uhr deine Texte mailen kannst!

      Wir sind neugierig auf deinen Text und würden uns freuen, wenn du mitmachst 🙂

      Alles Liebe
      Sonja

Kommentar hinterlassen