Diverses

Aussortiert! Wohin mit gelesenen Büchern? – 18 Ideen (inkl. Bookbot- & Momox-Erfahrungsbericht)

Geschrieben von Sonja
Ich klappe das Buch zu. Fertig. Der letzte Satz wirkt nach. Mein Blick wandert zum überfüllten Buchregal. Ich habe mich entschieden. Dieses Buch bleibt. Und nun? 
  • Wie kann ich Platz schaffen für neue Buchlieblinge? 
  • Wie die Lebenszeit von gelesenen Büchern verlängern?
  • Also, wohin mit gelesenen Büchern?

Ich habe recherchiert und Händler für den Verkauf gebrauchter Bücher (Bookbot, Momox) getestet. Meine Lösungsvorschläge und Erfahrungen fasse ich für dich in diesem Beitrag zusammen.

INHALT

1. Bücher verschenken

Vorab, ich würde nie ein gebrauchtes Buch als klassisches Geburtstagsgeschenk verwenden. Das fühlt sich für mich nicht richtig an. Für einen besonderen Anlass muss es, meiner Meinung nach, schon ein neues Buch sein.

Doch einfach so meine gelesenen Bücher zu verschenken erschien mir ein sinnvoller Zugang, zumal es in meinem Freundeskreis einige Booknerds gibt. 

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich Bücher sehr gut behandle und sie nach dem Lesen kaum von neuen zu unterscheiden sind. Ich wollte also niemanden mit Kaffeeflecken übersäten Büchern beglücken. 😉

Und wie wurde die Verschenkidee von meinem Umfeld aufgenommen? Die meisten haben abgewunken, mit Argumenten wie: 

  • “Das ist voll lieb, aber ich hab selbst so viele ungelesene Bücher.
  • Mein Buchregal ist eh schon so voll. Wenn ich noch ein Buch mitbringe, krieg ich Ärger mit Sebastian.
  • Sorry, aber die Bücher, die dir gefallen, sind nicht so meins. Ich erinnere mich noch an deine letzte Empfehlung …”
Okay, alles klar. Dann eben nicht!
 
Tipp:

Ich habe begonnen gelesene Bücher beim Postkasten in meinem Wohnhaus zur freien Entnahme aufzulegen. 
Das funktioniert prima! Bis jetzt waren alle Bücher rasch weg. Wir sind 20 Parteien und der Zugang zur öffentlichen Garage führt am Postkasten vorbei.
Auch meine abonnierten Zeitschriften finden so nochmal neue Leser*innen.

2. Bücher spenden

Hast du schon mal daran gedacht, Bücher zu spenden, die du nicht mehr brauchst? Diese Organisationen freuen sich über deine Buchspende:

2.1. Books4Life | Österreich

©Books4Life Wien, Facebook 10.4.

Books4Life ist ein Netzwerk karitativer Secondhand-Buchläden. Durch den Verkauf von gebrauchten Büchern werden soziale Projekte unterstützt und so Armut bekämpft. 

Der Verein ist ehrenamtlich organisiert, deshalb können 90% der Einnahmen gespendet werden. Ich nutze die Filiale in der Schlösselgasse 8 in Wien und verbinde meinen Besuch gerne mit einem Spaziergang durch die wunderschöne Josefstadt.

Noch zwei Hinweise:

  • Aufgrund des begrenzten Platzangebots melde deine Buchspenden bitte vorab telefonisch oder per Mail an!
  • Da die Bücher nur zwischen 50 Cent und max. 5 Euro kosten, besteht die Gefahr, dass du auch einige Bücher erwirbst und mitnimmst. 📚😉

2.2. Carla Shops der Caritas | Österreich

Carla ist der Sachspendenmarkt und das Beschäftigungsprojekt der Caritas. In den Shops werden gebrauchte Gegenstände (auch Bücher), die von Privatpersonen oder Firmen der Caritas gespendet wurden, verkauft. Außerdem werden Personen am Rande des Arbeitsmarkts beschäftigt.

2.3. Buchspende.org | Deutschland

Diese Buchplattform in Deutschland betreibt die SinneWerk gemeinnützige GmbH. Es handelt sich um einen Inklusionsbetrieb in Berlin. Buchspenden werden gerne angenommen. Ergänzend werden zwei Antiquariate mit angeschlossener Gastronomie geführt. In dem Projekt werden Menschen mit und ohne Behinderung fest angestellt.

3. Bücher tauschen

Du bist immer auf der Suche nach neuem Lesestoff? Es dürfen auch gerne gebrauchte Bücher sein? Dann habe ich zwei weitere Vorschläge für dich, hier kannst du deine aussortierten Bücher tauschen:

3.1. Bücherschränke | Deutschland & Österreich

Ob Bücherschränke, Bücherzellen oder Bücherboxen, alle haben ein Ziel: Den kostenlosen Tausch von Büchern im öffentlichen Raum zu ermöglichen. Oft werden ehemalige Telefonzellen dafür umfunktioniert. Doch es gibt auch Regale in Büchereien, Schulen, Apotheken, beim Friseur, bei Tankstellen …

Schau doch mal, wo bei dir in der Nähe eine Bücherzelle steht und tausche Lesestoff:

3.2. Veranstalte eine Book Swap Party

Eine was? Eine Büchertauschparty. 🥳

Zugegeben, die deutsche Übersetzung klingt weniger spektakulär. Die Idee mag ich allerdings sehr. Veronika hat sie bei Every Day Reading! entdeckt.

Und so funktioniert’s:

Hast du Buchliebhaber*innen in deinem Bekannten- bzw. Freundeskreis? Ja? Perfekt.

  • Lade sie ein, und bitte sie ein Buch mitzubringen, das sie weitergeben möchten. Egal welches Genre, ob gelesen oder ungelesen.
  • Um es spannender zu machen, ersuche sie, das Buch einzupacken.
  • Lass sie auf einem Zettel zu notieren, was sie an dem Buch mögen oder weshalb sie es tauschen wollen. Aber bitte nicht den Titel des Buches verraten, es soll je ein Blind Date bleiben.
  • Du kannst die mitgebrachten Bücher auf einem Tisch sammeln bzw. ausstellen, so können deine Gäste schon vorab die Notizen lesen.
  • Alle sind da. Ihr seid gestärkt und habt ein bissl miteinander geplaudert? 
  • Zeit loszulegen: Jede/r sucht sich ein Buch aus. Eine/r beginnt die Notiz vorzulesen. Alle dürfen mitraten, welches Buch es ist, dann wird ausgepackt. Und über das Buch gesprochen: Hat es jemand der Anwesenden gelesen … ? So geht es reihum weiter, bis alle Bücher enttarnt sind.
TIPP:
Probier’s aus und genieß eine inspirierende Zeit mit Gleichgesinnten! Und bitte erzähle mir unbedingt, wie die Party gelaufen ist! Danke.

4. BookCrossing

Lass dein Buch reisen und Teil der weltweiten Bibliothek werden. Der San Francisco Chronicle bezeichnet BookCrossing als “eine moderne Form der Flaschenpost”.

BookCrossing gibt einem Buch eine unverwechselbare Identität, so dass es verfolgt werden kann, während es von Leser zu Leser weitergegeben wird und somit seine Leser miteinander verbindet. Es gibt aktuell 1.994.316 BookCrosser und 14.428.419 Bücher, die durch 132 Länder reisen.

Du kannst kostenlos teilnehmen, musst dich dafür nur registrieren.

  • Du erhältst je Buch eine BookCrossing ID Nummer. Mit dieser BC ID und einem zusätzlichen Aufkleber, der BookCrossing erklärt, kennzeichnest du das Buch.
  • Nun lässt du dein Buch “frei”, wo und wann du das möchtest. Manche lassen das Buch in der Bahn liegen oder auf der Parkbank, dann aber bitte wasserdicht verpacken. Du darfst kreativ sein.
  •  Wenn ein anderer BookCrosser das Buch findet, notiert er den Empfang auf der Plattform und du kannst die Reise deines Buches verfolgen.
  • Interessiert? Einsteigertipps findest du hier.

Ich überlege, BookCrossing auszuprobieren, frage mich allerdings, ob es rechtlich erlaubt ist, Bücher im öffentlichen Raum auszusetzen? Mein Gedanke: Wenn das jede/r macht…

5. Bücher verkaufen

Dein Kontostand hat noch Luft nach oben? Die Urlaubskasse benötigt Nachschub? Kurzum zusätzliches Geld wäre herzlich willkommen? Wenn die Bücher  in gutem Zustand sind, kannst du sie verkaufen. Versuche dein Glück auf Flohmärkten und bei allgemeinen Onlineplattformen, wie ebay oder willhaben. Oder du entscheidest dich für Bookbot bzw. Momox, die auf den Buchhandel spezialisiert sind. Ich habe diese beiden Onlineplattformen mehrfach getestet, sprich Bücher darüber verkauft und gekauft. Meine persönlichen Erfahrungen teile ich gerne mit dir.

5.1. Erfahrungsbericht Bookbot

Bookbot ist ein Secondhand-Buchhändler mit Sitz in der Tschechischen Republik, der seit August 2023 sein Angebot auf Österreich ausgeweitet hat. Das Unternehmen ist weiters in Deutschland und der Slowakei tätig. Das Bookbot-Motto “Wir schenken Büchern ein zweites Leben”, spricht mich an.

5.1.1. Wie verkaufst du Bücher über Bookbot?

Zunächst gebe ich dir mal einige allgemeine Infos, wie der Buchverkauf über Bookbot abläuft. Worauf du achten solltest, usw.

Wie erfolgt die Buchübergabe?

Schritt 1: Du machst ein Foto vom Buchrücken, jener Bücher, die du verkaufen willst. Mach am besten einen Stapel, dann bekommst du eine größere Menge Bücher auf ein Foto.

Schritt 2: Das Foto lädst du online auf der Bookbot-Website hoch, gibst deine E-Mail-Adresse an und bekommst innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung, ob die Bücher angenommen werden oder nicht bzw. welche nicht.

Schritt 3: Nach der Zusage, entscheidest du dich für eine Versandart und Bookbot stellt dir Klebeetiketten für den Versand zur Verfügung. Du verpackst die Bücher und versendest diese kostenlos mit dem zuvor gewählten Versandanbieter:
  • DHL oder GLS in Deutschland
  • Österreichische Post oder GLS in Österreich
  • In Wien holt Bookbot die Bücher auch direkt bei dir Zuhause ab, mittels Booktaxi (mindestens 10, maximal 100 Bücher).
  • Seit Februar 2024 kannst du in Wien Bücher in ausgewählten Thalia-Filialen abgeben.
Welche Bücher werden gelistet?

Du erhältst eine Mail sobald die Bücher bei Bookbot eingelangt sind, und ein weiteres, nachdem diese ins Angebot aufgenommen wurden.

Alle Bücher werden geprüft, gereinigt und nach dem jeweiligen Zustand eingeteilt, in wie neu, gut oder starke Gebrauchsspuren. Originalverpackte Bücher werden extra gekennzeichnet. Gibt es das Buch nur einmal im Angebot erfolgt der Vermerk: Letztes Exemplar.

Jedes Buch wird fotografiert, mit einem Preis versehen und im Angebot online gelistet.

Wer legt den Preis fest?
Der Preis wird von Bookbot festgelegt. Zu Beginn des Verkaufsprozesses sind die Preise eher hoch angesetzt.

Der Verkaufspreis eines Buches richtet sich nach der Nachfrage und dem aktuellen Preisniveau auf dem Buchmarkt. Sollte es passieren, dass Bücher nicht verkauft werden, senken wir kontinuierlich den Preis, um neue Leser*innen zu finden.

Wie errechnet sich dein Verkaufsanteil?

Als Verkäufer*in erhältst du 60% des erzielten Verkaufspreises abzgl. einer Servicepauschale von EUR 1,19 je Buch. Ist die Servicepauschale durch den Verkaufspreis nicht gedeckt, wird diese nicht verrechnet, ein Minussaldo kann also nicht entstehen.

Übrigens du kannst auf deinen Verkaufsanteil auch verzichten und Bookbot die Bücher ohne Provision spenden.

Wie erfolgt die Auszahlung?

Du bekommst 14 Tage nach dem Verkauf eine Gutschrift in deinem “Bookbot-Geldbeutel”. Bookbot freut sich bestimmt, wenn du den Verkaufserlös zum Kauf für neuen Lesestoff auf der Plattform nutzt. Du kannst dir den Betrag aber auch auf ein Konto überweisen lassen. Dazu musst du die Bankverbindung erfassen und die Überweisung aktiv anstoßen.

In deinem Bookbot-Konto  – Menüpunkt “Mein Konto” – findest du eine praktische Übersicht zu deinen verkauften Büchern und Abrechnungen.

Was passiert mit nicht verkauften Büchern?

Gemäß FAQs auf der Bookbot-Website wirst du verständigt, wenn Bücher nicht verkaufbar sind und gemeinsam eine Lösung gesucht. Eine Option ist, die Bücher dann zu spenden. Erfahrungswerte dazu habe ich keine.

5.1.2. Bookbot-Testverkauf mittels Postversand

  • Ich sortiere 18 Bücher aus: 9 Krimis (davon 4x Rita Falk, 4x Felicitas Mayall), ein Fantasybuch, 2 Sachbücher, 2 Memoirs, 4 Romane). 
  • Ich wähle Bücher, die bei Momox nicht genommen werden bzw. nur zu Preisen bis EUR 1,50.
  • Dann mache ich zwei Buchrücken-Fotos und lade diese hoch. Das ist in wenigen Minuten erledigt. Für die Abwicklung muss ich nur meine E-Mail-Adresse angeben.

Bereits am nächsten Tag erhalte ich das “okay” seitens Bookbot. Juchhu! Ich wähle den Versand mit der Österreichischen Post. Bookbot stellt mir per Mail (PDF) Versandetiketten zur Verfügung.

Der chronologische Ablauf meines Testverkaufs bei Bookbot
  • 5. Jänner: Ich bringe die Bücher zur Post. Dann heißt es warten …
  • 22. Jänner: Ich erhalte eine Bestätigungsmail: Die Bücher sind eingetroffen.
  • 25. Jänner:  Eine weitere Mail langt ein: Die Bücher sind bepreist, gelistet und scheinen online im Angebot auf.
  • 25. Jänner: Um den Verkauf anzukurbeln, nutze ich die Buchliste-Teilen-Funktion von Bookbot und informiere meine Facebook-Freunde über meinen Buchverkauf.
  • 28. Jänner: Premiere. 🥳 Erster Verkauf: Das Buch “Die Nebel von Avalon” hat um EUR 2,54 ein zweites Leben bekommen. Das weiß ich allerdings nur, weil ich neugierig bin und mein Verkaufskonto täglich überprüfe. Eine Verständigung erhalte ich nicht. Bis mein Anteil aus dem Verkaufserlös – mir bleiben davon 33 Cent – im “Bookbot-Geldbeutel” aufscheint, dauert es 14 Tage.
  • 13. Februar: Ich schaue auf meinem Bookbot-Konto nach, mittlerweile sind insgesamt 5 Bücher verkauft: Rita Falk-Krimis sind gefragt, drei konnte ich verkaufen und auch noch “Das Buch vom Meer”.
  • Die Preise wurden zwischenzeitlich laufend angepasst, sprich reduziert.
Was habe ich bei meinem ersten Buchverkauf über Bookbot verdient?

Überblick Verkaufspreis  & mein Verdienst

27. Februar: 7 Bücher verkauft. Danach folgen keine weiteren Verkäufe.
Vom Erlös über EUR 20,32 bleiben mir EUR 4,27. Das ist ernüchternd.

  • 4 Bücher wurden ausgelistet, darunter Michael Niavaranis originalverpackte persische Familiengeschichte “Vater Morgana”, die auch zum Preis von EUR 1,50 keinen Abnehmer fand. 😪
  • 8 Bücher wurden bis 2. Mai leider nicht verkauft.

5.1.3. Bookbot-Testverkauf 2 durch Abgabe in Thalia-Filiale

Meinen zweiten Verkaufsversuch starte ich am 29. Februar mit 13 Büchern, darunter Johanna Seebauers prämierter Roman “Nincshof”, der erst vor kurzem veröffentlicht wurde. Den bei Momox dafür zu erzielenden Verkaufspreis frage ich taggleich über die App ab. Meine Intention? Feststellen, bei welchem Anbieter ich höhere Verkaufserlöse erziele.

Ich nutze die neue Möglichkeit, Bücher direkt in der Thalia Filiale Mariahilfer Straße in Wien, abzugeben. Vor Ort folge ich meinem Impuls, gehe ins Untergeschoss und spreche einen Thalia-Mitarbeiter an, denn die Bootbot-Kooperation ist für mich nirgends ersichtlich. Ich werde nach meiner E-Mail gefragt und ob, ich bereits ein Konto bei Bookbot habe. Dann geht es zügig, ich übergebe die unverpackten Bücher, der Mitarbeiter zählt sie und erfasst die Übergabe elektronisch. Ich erhalte eine schriftliche Bestätigung, muss eine Unterschrift leisten und fertig. Mit dem Hinweis, “die Listung kann bis zu 14 Tage dauern”, werde ich verabschiedet. Das Prozedere dauert nur wenige Minuten. Achtung Spoiler, die Listung wird 23 Tage dauern. 😉

Auf der Bestätigung finden sich einige allgemeine Informationen zur Abwicklung, auch dieses Beispiel für die Berechnung eines Verkaufserlöses:

Wenn wir ein Buch für EUR 35,-- verkaufen,
ergibt sich Ihre Provision nach folgender Formel:
35 mal 0,6 minus EUR 1,19 = EUR 19,81

Die Berechnung ist korrekt. Ist sie realistisch? Nein! Selbst der Kaufpreis neuer Bücher liegt großteils darunter. Auf der Verkaufsseite von Bookbot entdecke ich kaum ein Buch, das mit einem Verkaufspreis in dieser Höhe oder darüber gelistet ist, abgesehen von Enzyklopädien oder seltenen Erstausgaben. Ich bin verärgert. Fühle mich als Kundin ein bissl für dumm verkauft. Schade, liebes Bookbot-Team, diese Vorgehensweise habt ihr doch nicht nötig.

  • 29. Februar: Buchabgabe Thalia (5 Krimis, 4 Romane, 4 Sachbücher) 
  • 23. März: Die Bearbeitung der Bücher ist abgeschlossen. Alle sind gelistet.
  • 2. Mai: Bisher wurden zwei Bücher verkauft,11 leider noch nicht.
Wo verdiene ich mehr? Bei Bookbot oder bei Momox?
Hier nun das Ergebnis, meines Verkaufstests anhand des Buches “Nincshof”?

- Momox hätte am 21.2. EUR 7,98 bezahlt.
- Bookbot verkaufte den Roman um EUR 12,60.
- Mein Anteil beträgt EUR 6,37.
- Somit verdiene ich beim Verkauf von "Nincshof" bei Bookbot um EUR 1,61 weniger.
- Hinweis: Zum tatsächlichen Verkaufszeitpunkt lag das Angebot bei Momox für den Roman allerdings nur mehr bei EUR 5,07.
- "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante wurde von Bookbot zwar zum Preis von EUR 1,78 verkauft, ich erhalte dafür jedoch keinen Cent. Momox hatte den Verkauf abgelehnt.

5.1.4. Erfahrungsbericht Buchkauf bei Bookbot

Den Kauf von Büchern über Bookbot kann ich voll und ganz empfehlen. 

Filterfunktionen helfen mir, rasch meine Wunschbücher zu finden. Ich habe drei Testkäufe durchgeführt und bin sehr zufrieden. Vor allem der exzellente Zustand der Bücher hat mich überzeugt.

  • Die Zusendung erfolgt zeitnah, bei meinen Testkäufen jeweils binnen 2 bis 3 Tagen mit der Österreichischen Post. In Deutschland liefert DHL.
  • Für den Versand nach Österreich und Deutschland verrechnet Bookbot ein Porto in Höhe von EUR 1,99. 
  • Es gibt immer mal Aktionen mit portofreiem Versand. Für deine erste Bestellung zum Beispiel, teilweise auch einen 15%igen Rabatt auf den Preis im Warenkorb.
  • Du kannst per Banküberweisung oder mit den üblichen Anbietern, wie Mastercrad, Visa, Paypal, Apple Pay … bezahlen.

5.2. Erfahrungsbericht Momox 

Die Momox SE wurde 2004 gegründet und ist das führende Re-Commerce Unternehmen Europas. Der Firmensitz befindet sich in Berlin. Momox wirbt mit dem Slogan: “Wir geben Gebrauchtem ein neues Zuhause.”

5.2.1. Wie verkaufst du Bücher über Momox?

Zunächst erkläre ich dir den konkreten Verkaufsprozess, lass uns am besten Schritt für Schritt vorgehen.

Wie erfolgt die Buchübergabe?

Schritt 1: Du lädst die Momox-App auf dein Smartphone und registrierst dich auf der Plattform.

Schritt 2: Lege die zu verkaufenden Bücher bereit. Dann musst du für jedes Buch den Barcode einzeln einscannen. Falls das nicht klappt, kannst du die ISBN-Nummer auch händisch eintippen. Du erhältst für jedes Produkt einzeln einen Verkaufspreis angezeigt und entscheidest jeweils, ob du das Buch verkaufen magst oder nicht. Im Falle des Verkaufs legst du das Buch in den Verkaufskorb. Der Mindestankaufspreis für Bücher und Medien beträgt EUR 10,–. Hast du alle Produkte, die du verkaufen magst im Verkaufskorb, klickst du auf “Verkauf abschließen”.

Schritt 3: Nun entscheidest du dich für die Versandart. Momox mailt dir, wie Bookbot, einen Lieferschein und den Paketaufkleber. Du verpackst die Bücher und versendest diese kostenlos:

  • DHL in Deutschland
  • Österreichische Post oder Hermes Paketshop in Österreich
  • Momox bietet auch eine kostenlose Abholung an.
Welche Produkte werden gelistet?

Momox übernimmt neben Büchern CDs, DVDs, Blu-Rays und Games (Konsolen, Playstation). Für DVD-Boxen zu Serien habe ich durchaus gute Verkaufspreise erhalten (Soko Leipzig Edition, Vol. 1: EUR 8,33). In einem Unterpunkt der App kannst du auch Markenkleidung, Schuhe und Accessoires verkaufen.

Wer legt den Preis fest?

Nach dem Einlesen des Scancodes des Buches mit der Momox-App oder die händische Eingabe des ISBN-Codes in der App, wird dir ein Preis angezeigt.

Wie errechnet sich dein Verkaufserlös?

Bei dem in der App vorgeschlagenen Betrag handelt es sich um einen Fixpreis. Du entscheidest, ob du das Preisangebot annimmst und das Produkt in den Verkaufskorb gibst oder nicht.

TIPP:

Momox berechnet die Preise mehrmals täglich neu. Das bedeutet, die Preise variieren und du kannst abhängig vom Lagerstand und der Nachfrage für das jeweilige Buch an unterschiedlichen Tagen durchaus einen höheren oder niedrigeren Preis erzielen.

5.2.2. Momox-Testverkäufe mittels Postversand

  • 11. Dezember: Ich melde mich bei Momox an. Das geht in der App unter dem Punkt “Registrieren”, die E-Mail Adresse erfassen und ein Passwort anlegen. Fertig.
  • 11. Dezember: Ich tätige meinen ersten Buchverkauf mit der Momox-App. Dazu scanne ich jedes Buch einzeln. Manche Bücher werden mit dem Hinweis “Leider kaufen wir diesen Artikel derzeit nicht an” abgelehnt. Das frustriert mich zusehends. Schließlich verkaufe ich 6 Bücher (4 Krimis, 2 Sachbücher). 
  • 12. Dezember: Ich verpacke die Bücher, lege den Lieferschein bei, verwende die Postversandsetikette von Momox und bringe das Paket zur Post.
  • 19. Dezember: Die Bücher sind bei Momox eingelangt. Ich erhalte eine Bestätigungsmail. Das hat gut geklappt. Ich bin motiviert und, nutze den 10%-Danke-Gutschein für meinen ersten Verkauf und trenne mich von weiteren 11 Büchern.
Was habe ich bei meinen Buchverkäufen über Momox verdient?
  • 20. Dezember: Bereits am nächsten Tag informiert Momox mich, dass der Verkaufserlös in Höhe von EUR 35,50 ausbezahlt wird. Ich prüfe mein Konto und bin überrascht, der Betrag ist bereits meinem Bankkonto gutgeschrieben.
  • 22. Dezember: Der Erlös aus dem zweiten Verkauf inkl. 10%-Danke-Gutschein ist auf meinem Konto eingelangt, es sind EUR 40,30.

TIPP:

Ich habe mit älteren Fachbüchern, für mich unerwartet, hohe Verkaufserlöse erzielt. Ursprünglich wollte ich einige davon im Altpapier entsorgen. 🙈

5.3. Gegenüberstellung Bookbot – Momox

5.3.1. Highlights Bookbot

  • Zusage der Übernahme binnen 24 Stunden anhand von Buchrückenfoto: Schnell & einfach
  • Bücherabgabe bei Thalia: zeitsparend, keine Verpackung erforderlich
  • Tolle Möglichkeit gebrauchte Bücher in einem Top-Zustand zu fairen Preisen zu erwerben!

5.3.2. Highlights Momox

  • Fixpreise: Der Erlös ist sofort bekannt
  • Rasche Auszahlung: 8 Tage nach Versand der Bücher ist der Verkaufserlös meinem Konto gutgeschrieben 
  • Produktpalette: CDs und Filme werden auch angekauft.
 

5.3.3. Anregungen Bookbot

  • Die Listung der Bücher dauert zu lange (20 bzw. 23 Tage): Das reduziert den Verkaufserlös, vor allem für erst vor kurzem veröffentlichte Bücher. 
  • Auszahlung Verkaufserlös (derzeit 14 Tage) bitte beschleunigen. 🧐
  • Ich wünsche mir eine Mail sobald ein Buch verkauft wurde.

5.3.4. Anregungen Momox

  • Das Einscannen jedes einzelnen Buches ist zeitaufwendig.
  • Die Momox-App blockiert beim Einscannen vieler Bücher. Dann wird der Barcode nicht erkannt. Das ist nervig.
  • Nicht zu ändern und trotzdem frustrierend, die häufige Kaufablehnung von Büchern.

6. Upcycling | Basteln mit Büchern

Um es mit den Worten von Gaius Secundus Plinius, einem römischen Senator, auszudrücken:

Kein Buch ist so schlecht, dass es nicht in irgendeiner Weise nützen könnte.

Was kannst du also noch mit gebrauchten Büchern machen? 
Sie künstlerisch verwenden, upcyclen oder damit basteln.
Im Zuge meiner Recherche habe ich viele Ideen für die nachhaltige Nutzung von Büchern entdeckt, ich stelle dir in diesem Beitrag meine Favoriten vor:
 

6.1. Bücher zu Möbel umfunktionieren

Vorab, meine handwerklichen Fähigkeiten sind eher gering ausgeprägt. Falls es dir ähnlich geht, sei unbesorgt, diese Möbelteile aus Büchern kriegst du hin. 👍

6.1.1. Bau einen Bücherhocker

Lass uns mit einem Bücherhocker starten, den du ohne Werkzeug bauen kannst. Das klappt nie? Doch! Mit einem speziellen Legesystem, 40 Büchern und 4 Gürtel.

Wie du ein bequemeres Modell – mit Polsterung – machst, kannst du dir in diesem Video ansehen. Ist aber schon etwas tricky.

6.1.2. Bastle ein belesenes Nachtkästchen

Enie van de Meiklokjes kennst du vielleicht aus ihrer Backsendung Sweet & Easy. In ihrer Serie Handmade mit Enie – Mach’s einfach selbst, bastelt sie u. a. einen Beistelltisch aus Büchern.

Klingt spannend? Dann besorge dir bitte: Sprühkleber, Holzleim und Buntlack in deiner Lieblingsfarbe, am besten als Sprühlackversion.

6.1.3. Gestalte einen Couchtisch aus alten Büchern

Wünscht du dir einen neuen Couchtisch und suchst nach einer kostengünstigen Variante? Voilà hier ist sie. Und originell ist sie obendrein.

Dieses Material benötigst du: Hardcover-Bücher, Tischplatte, 4 Möbelfüße, 1 Holzscheibe,  Gewindelager, 1 Mutterschraube, 1 Unterlegescheibe, Baukleber & Heißklebepistole. Werkzeug: Akkuschrauber, Schraubendreher, Hammer.

6.1.4. Montiere ein schwebendes Bücherregal

Mein absolutes Buch-Upcycling-Highlight ist das schwebende Bücherregal. Weshalb?

Es geht rasch und vor allem es schafft Platz für weitere Bücher. 😉 Du brauchst folgende Utensilien: 

  • 1 gebrauchtes Buch, Hardcover
  • 1 Winkel
  • 4 Schrauben, 2 Dübel
  • Holzleim
  • Bohrmaschine und Schraubenzieher

Hast du alles bereit? Perfekt. Plane ca. 30 Minuten Zeit ein. Los geht’s. Schau dir Jelenas Video an, sie erklärt dir jeden einzelnen Schritt und begleitet dich so zu deinem eigenen schwebenden Bücherregal. Viel Erfolg!

6.1.5. Wände mit Büchern dekorieren (Update 5/2024)

©Gerda, Pizzeria Mailand

Unsere Leserin, Gerda, entdeckt in einer Pizzeria in Mailand Wände mit Büchern. Witzig findet sie,

dass die Wand neben der Kasse ist und die Leute, die dort anstanden, in den Büchern blättern konnten, denn einige Bücher waren auf Augenhöhe. Ihre Idee: Wir könnten zu Hause unsere Lieblingsbücher an die Wand kleben und immer wieder darin blättern. Im Stehen lesen, oder beim Lesen hin- und hergehen... würde uns vielleicht guttun.

6.2. Vom Buch zur Tasche

Du suchst ein originelles Geschenk für eine Buchliebhaberin? Ein Unikat? Und du bist bereit, dafür etwas mehr Geld auszugeben?

Mein Tipp: Eine Bernanderl Buch-Tasche nach Maß!

©Bernanderl

Ich habe die Designerin, Bernadette Hartl, letztes Jahr auf der Buch Wien-Messe kennengelernt. Sie näht die Buch-Taschen in Steyr in Österreich. Pro Tasche benötigt sie bis zu 8 Stunden. Einige Modelle zeigt sie in ihrem Online-Shop. Sie bietet aber auch personalisierte Sonderanfertigungen an. Ich habe mich in diese Vintage-Tasche verliebt.

6.3. Bücher seitenweise nutzen

Ich bringe es nicht übers Herz, Seiten aus Bücher zu reißen oder sie zu knicken, muss allerdings anerkennen, dass so auch echte Kunstwerke entstehen. Du hast diese Hemmschwelle nicht. Alles klar. Dann habe ich einige Buchtipps für dich:

6.3.1. Buchfaltkunst | Bookorigami, Orimoto

Orimoto* | Dominik Meissner

Orimoto, ist eine japanische Buchfaltkunst. Mit einer speziellen Technik des Eselohrfaltens werden dreidimensionale Objekte erschaffen. Diese eignen sich zum Beispiel als Dekogegenstände oder als Geschenke.

Kunst aus Büchern* | Jason Thompson

Durch Falten, Rollen, Zerlegen und Heften entstehen Objekte, die mit dem ursprünglichen Buch nichts mehr gemein haben. Das Buch enthält 28 Schritt-für-Schritt-Anleitungen unterschiedlicher Künstler.

Papier-Blumen* | Anka Brüggemann

Mit diesem Buch tauchst du in die Vielfalt der Papierblumen ein, du kannst unter 25 Projekten wählen. Magst du eine Pfingstrose basteln oder dich am Eukalyptus versuchen?

Top aktuell: Faden

6.3.2. Buchseiten-Basteln mit Kindern

Buchseiten Upcycling* | Judith Watschinger

Das Buch bietet über 70 Bastelideen aus alten Büchern. Es eignet sich für das Basteln mit Kindern ab 4 Jahren. Besonders beliebt sind bei den Kleinen:

  • Dinofingerpuppen
  • Partymonster
  • Feenstäbe
  • Traumfänger

6.3.3. Blackout Poetry

Einzelne Buchseiten eignen sich ideal für Blackout Poetry. Das ist eine kreative, moderne Form der Lyrik. Bei dieser werden in einem Text einzelne Worte oder Wortgruppen hervorgehoben, zum Beispiel eingekreist. Aus diesen Passagen werden neue Textzusammenhänge kreiert und es entsteht ein neues Gedicht. Nicht verwendete Textstellen wurden ursprünglich vollkommen geschwärzt. Daher rührt der Name Blackout Poetry.

Der Ernst Klett Verlag hat auf seiner Website eine hilfreiche Anleitung mit Textbeispielen und dazugehörigen Bildern veröffentlicht. Du kannst sie hier lesen.

Ein bekannter Vertreter dieser Technik ist der amerikanische Schriftsteller, Austin Kleon. Lass dich durch seinen Blog inspirieren.

7. Fazit: Wohin mit gelesenen Büchern?

Es gibt viele Möglichkeiten Büchern ein neues Leben einzuhauchen, eine Auswahl davon – 18 Ideen – habe ich dir aufgezeigt. Ist die ein oder andere passende Idee für dich dabei? Ja? Perfekt. Falls nicht, habe ich eine abschließende Bitte, quasi als letzten Ausweg: 

Nimm dir Zeit und lege deine gebrauchten Bücher in den Altpapiercontainer, denn in den Restmüll gehören sie keinesfalls. 

Übrigens, auch dort findet sich manchmal ein neuer Abnehmer: Der Autor, Arno Geiger, hat viele Jahre Altpapiercontainer durchwühlt, Bücher mitgenommen und sich davon inspirieren lassen. Davon erzählt er in seinem autobiografischen Buch, mit dem Titel Das glückliche Geheimnis*.

Ach ja, das Buch, das ich zu Beginn dieses Beitrags zusammengeklappt habe, war Tom Sallers Julius oder die Schönheit des Spiels*. Ich kann es guten Gewissens empfehlen, insbesondere Tennisfans. Der Satz, der bei mir nachwirkt, lautet: “Ich habe schlicht keine Lust zu gewinnen, wenn man es von mir verlangt.”

Was machst du mit gebrauchten Büchern?
Magst du es mir verraten? Hast du ergänzende Tipps für mich?
Schreib mir gerne einen Kommentar. Ich würde mich freuen!

Bildquellen: Treffpunkt Schreiben, Canva, Buchcover jeweilige Verlage

Du willst keinen Beitrag versäumen? Wir informieren dich gerne, sobald ein neuer Beitrag online ist: Ja, ich will den Blog abonnieren.

*Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte unseres Blogs sind kostenlos. Manchmal bauen wir Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlst du nicht mehr, aber „Treffpunkt Schreiben“ erhält eine kleine Kommission. Entsprechende Links sind mit * markiert. Das Affiliate-Programm ist anonym. Wir können nicht sehen, wer was gekauft hat. So hilfst du uns, die Produktion von Inhalten und die Betriebskosten für die Webseite zu finanzieren. DANKE! 🙏
Natürlich bekommst du die Bücher/Produkte auch beim lokalen (Buch-)Handel deines Vertrauens!

2 Kommentare

  • Ihr Lieben,

    einen Tag nachdem ich Euren Blogbeitrag “Wohin mit den gelesenen Büchern“ gelesen hatte, hab ich hier in Mailand in einer Pizzeria eine neue Verwendungsart entdeckt : Wände mit Büchern dekorieren. Witzig war, dass die Wand neben der Kasse ist und die Leute, die dort anstanden, in den Büchern blättern konnten, denn einige Bücher waren auf Augenhöhe.

    Meine Idee : Wir könnten zu Hause unsere Lieblingsbücher an die Wand kleben und immer wieder darin blättern. Im Stehen lesen, oder beim Lesen hin- und hergehen…… würde uns vielleicht guttun.

    Auf jeden Fall danke für diesen Blogbeitrag und auch für alle anderen 😊

    Liebe Grüße aus einem Mailand mit Aprilwetter

    Gerda

    • Liebe Gerda,

      vielen Dank für deine Zeilen … Wände mit Büchern dekorieren ist eine total witzige Idee … und sieht auf dem Foto, das du mir gemailt hast toll aus!
      Ich freue mich, dass ich das Foto auch im Beitrag ergänzen darf.

      Nun inspiziere ich mal meine freien Wände in der Wohnung und suche Plätze für das ein oder andere Buch. 😉

      Alles Liebe
      Sonja

Kommentar hinterlassen