Kreatives Schreiben

Inspiration für Schreibende zu den Feiertagen

Sonja
Geschrieben von Sonja

Jedes Jahr nutze ich die Weihnachtsfeiertage und die Tage rund um Silvester zum Schreiben. Mittlerweile ist das ein für mich wichtiges und liebgewonnenes Ritual: 

  • Ich verabschiede mich schreibend vom bald “alten” Jahr,
  • schreibe zum Spaß Kurzgeschichten, Drabbles, Haikus
  • und widme mich einem konkreten Schreibprojekt. 

Wie verbringst du diese Tage? Planst du auch Schreibzeit ein?

Wir haben einige Schreib-/Hör- und Leseideen für dich zusammengefasst. Lass dich inspirieren, und dann? – Dann heißt es ran den Stift/die Tasten 🙂!

Inspiration zum Schreiben 

1. Entzünde ein Licht und tue Gutes mit deinem Text

Unterstütze die Aktion von story.one und Licht ins Dunkel (verlängert bis  31.12.2020):

“Erzähle von deinen besonderen Momenten und Begegnungen, von Lichtpunkten der Menschlichkeit. Deine Geschichte strahlt im doppelten Sinne: Für jede Story gehen fünf Euro an Licht ins Dunkel.”

Einige aus unserer Schreibcommunity haben bereits mitgemacht:

2. Online Schreibwerkstatt Kunsthistorisches Museum

Magst du bei der Ausstellung  “Höhere Mächte. Von Menschen, Göttern und Naturgewalten” mitmachen? Schreibe einen Text, dieser wird auf jeden Fall Teil der Ausstellung. Schau dir das Infovideo dazu an. Die Teilnahme ist kostenlos und bis 28.2.2021 möglich.

3. Rückblick/Abschied vom Jahr 2020

Das ist ein Auszug aus meinem Fragenkatalog für den Jahresrückblick:

  • Ein Erlebnis, an das ich mich gerne erinnere?
  • Ein Moment, in dem ich schmunzeln/lächeln musste?
  • Diese Situation hat mich berührt …
  • Da war ich wütend …
  • Das habe ich vermisst …
  • Was habe ich zum ersten Mal gemacht, war neu für mich?
  • Diese Menschen haben mich in diesem Jahr begleitet …
  • Das hat mich überrascht …
  • Mein Lieblingsbuch/-lied/-film/-essen in diesem Jahr …
  • Mein “Schreiben” 2020 war …
  • Diese Ziele habe ich (nicht) errreicht …
  • Dafür bin ich dankbar …
  • Das hat mich in Bewegung gebracht …
  • Das habe ich gelernt …
  • usw.
Wie startest du mit dem Jahresrückblick schreiben?

Du kannst spontan einen Denkanstoß auswählen und zu schreiben beginnen oder Schritt für Schritt vorgehen. 

Folgende Techniken eignen sich dafür: Listen schreiben, Freewriting, Drabble, Haiku oder auch jede andere Technik, die dir Spaß macht. 

4. Schreibimpulse

Du suchst Schreibideen zu unterschiedlichen Themen?

Auf unserer Webseite findest du 25 Schreibimpulse. Wähle den für dich passenden aus, vielleicht ja “Den frohen Weihnachtsschreibimpuls“?

Inspiration zum Hören (beim & übers Schreiben)

1. Mit Musik schreiben

Schreibst du gerne mit musikalischer Begleitung?

Magst du es ausprobieren?

Der Cozy and Calm Youtube Kanal von Julia K. Stein begleitet dich beim Schreiben oder auch beim Keksebacken 😉 mit Weihnachtsmusik: 

2. Podcasts übers Schreiben

Kennst du schon den neuen Podcast Dora Heldt trifft

“In ihrem Podcast spricht Bestsellerautorin Dora Heldt mit anderen Autor*innen, aber auch mit Buchmenschen, die man sonst nicht im Rampenlicht sieht, nämlich den Mitarbeiter*innen ihres Verlags. Beim Blick hinter die Kulissen des Literaturbetriebs erfährt Dora Heldt von ihren Gästen allerhand Skurriles, Überraschendes und vor allem Unterhaltendes.” Mein Tipp: Hör mal rein.

Bist du auf den Geschmack gekommen? In unserem Beitrag “Podcasts für Schreibende” kannst du weiteres Lauschmaterial entdecken. 

Inspiration zum Lesen

"Die Lust an der Literatur ist auch die Lust am Leben. Die Kunst, zu lesen, in ein Buch hineinzufallen, darin zu versinken, kaum noch auftauchen zu können, ist ein Stück Lebenskunst."

Elke Heidenreich

Gönne dir ein paar schöne Lesestunden – unsere Tipps dafür: 

1. Weihnachtsgeschichten

In dem Buch “Diesmal schenken wir uns nichts*” (Diogenes Verlag) erwarten dich, Geschichten für eine entspannte Weihnachtszeit, von Astrid Rosenfeld, Jan Brandt, Patricia Highsmith, Martin Suter, Dennis Lehane, Anna Stothard, u. a.

2. Dein Lieblingsbuch neu erleben

Lies dein Lieblingsbuch noch einmal – dieses Mal als “lernende/r Schreibende*r”. Was fasziniert dich an dem Buch? Weshalb magst du es? Wie gelingt das dem/der Autor*in?

3. Ungelesene Bücher “loslassen”

Hast du auch einen Stapel “ungelesener Bücher”? Meiner besteht momentan aus exakt 61 Büchern 🙈. Werde ich die noch alle lesen? Vermutlich nicht. Ich spüre, dass die anfängliche Euphorie für den ein oder anderen Titel verflogen ist. Weihnachten ist eine gute Zeit diese Bücher zu verschenken oder zu spenden und anderen damit eine Freude zu machen. Mach mit! Danach darfst du dich auch gerne mit einem neuen Buch belohnen 😉. 

Ist es uns gelungen dich zu inspirieren? Wie sehen deine Schreibpläne aus?

Magst du sie mit uns teilen und einen Kommentar schreiben 🙂?

 

Wir wünschen dir schöne Feiertage und einen guten Rutsch in ein 🍀 neues Jahr! Die Mädels von Treffpunkt Schreiben verabschieden sich in eine Weihnachtspause (20.12.2020 bis 10.1.2021) und freuen sich auf ein Wiederschreiben 2021 🙂.

Bildquellen: Canva, Buchcover Treffpunkt Schreiben

Du willst keinen Beitrag versäumen? Wir informieren dich gerne, sobald ein neuer Beitrag online ist: Ja, ich will den Blog abonnieren.

*Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte unseres Blogs sind kostenlos. Manchmal bauen wir Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlst du nicht mehr, aber „Treffpunkt Schreiben“ erhält eine kleine Kommission. Entsprechende Links sind mit * markiert. Das Affiliate-Programm ist anonym. Wir können nicht sehen, wer was gekauft hat. So hilfst du uns die Produktion von Inhalten und die Betriebskosten für die Webseite zu finanzieren. DANKE! 🙏
Natürlich bekommst du die Bücher/Produkte auch beim lokalen (Buch-)Handel deines Vertrauens!

Kommentar hinterlassen