Kreatives Schreiben

Alle reden von NaNoWriMo und du?

Sonja
Geschrieben von Sonja

Alle reden von NaNoWriMo – du fragst dich: Was ist das jetzt wieder? 

Hier bekommst du die Antwort: 

Die Abkürzung  NaNoWriMo steht für National Novel Writing Month. 

Es handelt sich um ein kostenloses, kreatives Schreibprojekt, das 1999 vom Amerikaner Chris Baty ins Leben gerufen wurde. 

Ziel: 

Im November nutzen – mittlerweile weltweit – zahlreiche TeilnehmerInnen die  NaNoWriMo-Community, um einen Roman mit mindestens 50.000 Wörtern zu schreiben. Aktuell sind über 798.000 Personen registriert.

Übrigens es geht um einen Rohtext, einen shitty first draft. Also entspann’ dich, gönne deinem inneren Kritiker im November eine Auszeit und melde dich an! 

Du denkst: Das schaffe ich nie? Probier es aus und lass dich überraschen. 

TIPP:

Setze dir Teilziele: Schreibe täglich 1.667 Wörter und du bist ein/e NaNoWriMo-Gewinner/in! Plane dafür – je nach deiner Schreiberfahrung – täglich ca. 1 bis 1,5 Stunden ein. Überlege dir, wann du am besten in deinen Schreibflow kommst: am Morgen, in der Mittagspause oder doch eher abends?
Selbstverständlich kannst du dir auch ein eigenes, z. B. niedrigeres Ziel setzen.

Ich habe bisher zweimal teilgenommen: 2016 erreichte ich 18.753 Wörter, 2017 war ich mit 47.972 Wörtern schon nah am Ziel. 

Rahmenbedingungen:

Folgendes gilt es zu beachten:  

  • Die Regeln besagen, dass du exakt ab 1.November 0:00 Uhr Ortszeit mit dem Schreiben beginnen darfst und am 30.November um 23:59 Ortszeit enden musst. 
  • Du kannst frei wählen, in welchem Genre und in welcher Sprache du den Roman schreibst. 
  • Die Kommunikation und Durchführung von NaNoWriMo erfolgt in Englisch.
  • Die Teilnahme ist kostenlos. Die Organisatoren freuen sich selbstverständlich über eine Spende oder den Erwerb von Merchandising-Artikeln zur Finanzierung des Projekts. 

Vorbereitung:

Vorbereitungsarbeiten, wie z. B. den Plot oder Figuren vorab entwickeln sind erlaubt, wir empfehlen sie dir sogar! 

TIPP:

Unter Writer's Resources findest du ein Vorbereitungsskriptum (52 Seiten) mit zahlreichen Arbeitsblättern und einem Planungssheet.

Ergänzend hat der Erfinder, Chris Baty, das englische Taschenbuch “No Plot? No Problem!” geschrieben. Es unterstützt dich bei deinem Schreibprojekt und ist für EUR 12,99 erhältlich. 

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt online und ist rasch erledigt. Du musst lediglich folgende Daten erfassen: E-Mail-Adresse, Benutzername, Passwort und Zeitzone. Du kannst dich auch mit deinem Facebook- oder Google-Account anmelden. Wenn du magst, peppe dein persönliches Benutzerprofil mit Infos zu dir und deinem Schreibprojekt auf. 

TIPP:

Registriere dich zusätzlich in der nationalen Gruppe (Home Region, z. B. Austria + Bundesland). Dein Vorteil: Du erhältst Infos vom Administrator der Region: Die Wiener Gruppe übersetzt z. B. die wichtigsten Infomails und organisiert Schreibtreffen in diversen Cafés.

Was bietet NaNoWriMo?

  • Zahlreiche Infomails  und Videoiput mit Tipps für das Roman schreiben
  • PEP-Talks von AutorInnen, die dich motivieren dran zu bleiben
  • Schreibtreffen in deiner Region (Update 2020: nur ONLINE!)
  • Eine Community, in der du dich austauschen kannst und ein Buddy-System
  • Ein Zielerfüllungstool, in dem du deine täglichen Fortschritte erfassen kannst 
  • Abzeichen zur Belohnung und Motivation (Writing and Personal Achievement Badges)
TIPP:

Für NaNoWriMo-TeilnehmerInnen gibt es Vergünstigungen für Schreibutensilien und Schreibprogramme, wie z. B. das Scrivener-Schreibprogramm, für das du eine 20%ige Ermäßigung erhältst. Als NaNoWriMo-GewinnerIn erhöht sich dieser Rabatt auf 50 %.

Belohnung: 

Bei Erreichung des Ziels, also der 50.000 Wörter innerhalb der vorgegebenen Zeit, erhältst du einen GewinnerInnen-Icon und eine Urkunde (PDF).

Meine Erfahrungen: 

Es macht Spaß dabei zu sein und mit etwas Planung vorab (Zeitfenster zum Schreiben reservieren 😉 ), kannst du deinem Schreibprojekt einen ordentlichen BOOST geben. 

Auch wenn ich bisher das Gesamtziel nicht erreicht habe, hätte ich nicht gedacht, dass ich neben meiner zeitintensiven beruflichen Tätigkeit 2017 fast 48.000 Wörter in einem Monat schreibe 🙂 .

Wie geht’s nach NaNoWriMo weiter?

Für das Überarbeiten des nach NaNoWriMo vorhandenen Rohtextes nimmst du am besten am Camp NaNoWriMo teil. Das  Camp findet zweimal jährlich statt, jeweils im April und im Juli. Im Camp NaNoWriMo kannst du dir ein individuelles Ziel setzen, z. B.  einen Text überarbeiten oder einen Plot entwickeln oder auch einen neuen Rohtext verfassen. 

Hast du noch Fragen zu NaNoWriMo? 

Dann nutze die u. a. Links oder schreibe deine Fragen ins Kommentarfeld. Wir antworten zeitnah. 

Bist du bei NaNoWriMo dabei? Falls ja, wünschen wir die viel Spaß und gutes Gelingen!

Du willst keinen Beitrag versäumen? Wir informieren dich gerne, sobald ein neuer Beitrag online ist: Ja, ich will den Blog abonnieren.

Bildquelle:  store.nanowrimo.org

*Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte unseres Blogs sind kostenlos. Manchmal bauen wir Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlst du nicht mehr, aber „Treffpunkt Schreiben“ erhält eine kleine Kommission. Entsprechende Links sind mit * markiert. Das Affiliate-Programm ist anonym. Wir können nicht sehen, wer was gekauft hat. So hilfst du uns die Produktion von Inhalten und die Betriebskosten für die Webseite zu finanzieren. DANKE! 🙏
Natürlich bekommst du die Bücher/Produkte auch beim lokalen (Buch-)Handel deines Vertrauens!

Kommentar hinterlassen