Diverses

Spielend erzählt – Gesellschaftsspiele für Wortakrobat_innen

Spielend erzählt - Brettspiele für alle die gerne schreiben
Veronika
Geschrieben von Veronika

Wer Worte und Geschichten mag, muss auch beim Spieleabend nicht auf sie verzichten. Sie eignen sich nämlich nicht nur, um sie zu Papier zu bringen, sondern können auch der perfekte kurzweilige Zeitvertreib für dich und deine Mitspieler_innen sein.

Die folgenden Gesellschaftsspiele haben alle ein erzählerisches Element und regen zum Spiel mit Worten an.

Black Stories Karten für spielendes Erzählen

Black Stories*

Black Stories sind recht unterhaltsame, meist etwas morbide Rätsel. Das Rätsel selbst besteht in der Regel nur aus ein bis zwei anfangs recht kryptischen Sätzen. Ziel ist es mithilfe von Ja-/Nein-Fragen herauszufinden, welche Geschichte dahinter steckt. 

Noch zu theoretisch? Vielleicht kennst du ja dieses Rätsel, das dem gleichen Konzept folgt und bei uns auf Schikursen und Feriencamps ein beliebter Pausenfüller war. Die Auflösung findest du übrigens am Ende dieses Beitrags 😉

Romeo und Julia liegen tot am Boden. Sie sind erstickt. Sie liegen in einer Lacke. Das Fenster ist geöffnet. Was ist passiert?

Auf den Black Stories Karten des moses. Verlag findest du 50 solcher kurzen Rätsel. Jede Runde gibt es eine_n Spielleiter_in,  der/die das Rätsel vorliest und dann die Ja-/Nein-Fragen der Ratenden beantworten muss, bis diese das Rätsel gelöst haben. Das Spiel lässt sich problemlos zu zweit spielen, am lustigsten habe ich es aber immer in einer Gruppe empfunden.

Besonders spannend finde ich, dass die Geschichten hier aufgrund von wenigen Hinweisen quasi rückwärts rekonstruiert werden müssen. Da ist es am Anfang gar nicht so leicht die richtigen Fragen zu stellen und eine Runde kann schon etwas länger dauern. Es braucht meist einige Durchgänge bis man den Dreh raus hat. Das Spiel wird aber trotzdem nie langweilig und die Freude über ein gelöstes Rätsel war bei uns immer enorm groß.

Fortgeschrittene können natürlich auch probieren, eine eigene Black Story zu entwickeln. 

Spieler_innen: ab 2 Spieler_innen

Altersangabe: für Jugendliche und Erwachsene

Gesellschaftsspiel Dixit

Dixit*

Hauptbestandteil des Spiels sind 84 schön illustrierte Bildkarten. Jede_r erhält zu Beginn sechs dieser Karten. Der/Die Erzähler_in der Runde wählt eine seiner/ihrer Bildkarten aus und findet dazu eine passende Aussage. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, möglich ist alles: ein Satz, ein Laut, mehrere Wörter, ein berühmtes Zitat, ein bekannter Filmtitel, …

Die Mitspieler_innen müssen nun aus ihren Karten eine finden, die zu dieser Aussage passt. Im Anschluss legen alle die gewählten Karten verdeckt auf den Tisch. Diese werden nun durchgemischt und offen aufgelegt. Jetzt gilt es zu raten, welche der Karten von dem/der Erzähler_in kommt. 

Spannend wird das ganze aufgrund der Regeln für die Wertung. Sie zwingen den/die Erzähler_in nämlich dazu sich zu überlegen, wie man mit wenigen Worten, nicht zu viel verrät, aber auch nicht zu wenig. Konkret heißt das: Haben alle auf das richtige Bild getippt, bekommen alle Mitspieler Punkte und der/die Erzähler_in keine. Haben alle auf das falsche Bild getippt, genauso. In allen anderen Fällen bekommen sowohl Erzähler_in als auch Mitspieler_in für jeden richtigen Tipp 3 Punkte. Spieler_innen auf die fälschlicherweise getippt wurde, erhalten einen Punkt. 

Achtung! Ich finde, das Spiel hat wirklich Suchtpotential. Wer sich also auf die Zeitangabe verlässt (30+ Minuten) und nur eine “schnelle Runde” spielen will, sei gewarnt. Das hat bei uns noch nie funktioniert. 😉

Spieler_innen: 3-6

Altersangabe: 8+

Nobody is perfect*

In diesem Spiel geht es darum seine Mitspieler_innen mit besonders scharfsinnig erfundenen Antworten zu bluffen. Jede Runde gibt es eine Frage, die in der Regel niemand aus der Runde beantworten kann, z. B. nach einem Fremdwort (Was ist ein XY?). Jetzt muss jeder eine Antwort auf diese Frage erfinden, die besonders plausibel klingt. 

Nachdem alle erfundenen und die richtige Antwort von dem/der Spielleiter_in der Runde vorgelesen wurden, muss jeder seinen Tipp abgeben, welches die richtige Antwort ist. Punkte gibt es für den richtigen Tipp und für jeden, den man mit seiner eigenen Antwort in die Irre geführt hat.

Ich bin bei diesem Spiel immer wieder überrascht wie unterschiedlich und doch passend die Antworten zu einer Frage sein können und wie perfekt meine Mitstreiter_innen diese  ausformulieren. Hier liegt aus meiner Sicht aber auch der “Stolperstein”. Das Spiel lebt von einer Gruppe, die gerne ihre Fantasie spielen lässt und in der jeder gerne an einer gekonnten Formulierung feilt. Ist in jeder Runde sofort klar, welche Antwort von wem stammt wird es schnell langweilig.

Spieler_innen: 3-6

Altersangabe: ab 14 Jahren

Story Cubes für spielendes Geschichtenerzählen

Rory’s Story Cubes*

Jede Packung Rory’s Story Cubes besteht aus 9 Würfeln mit unterschiedlichen Symbolen. Neben der Einsteigerversion “Klassik” gibt es z. B. auch die action- oder mystery-Würfel.

Wie das Spiel funktioniert ist leicht erklärt. Nach dem Würfeln muss man anhand der gewürfelten Symbole eine Geschichte erfinden. Das funktioniert alleine (z. B. auch als Schreibimpuls) oder in der Gruppe, wenn jeder nacheinander ein gewürfeltes Symbol in die Geschichte einbauen muss.

Anregungen wie sich das Spiel variieren lässt, findet man in jeder Story Cubes Packung und auf der Webseite. 

Besonders toll finde ich an diesen Geschichten-Würfeln, dass hier unterschiedlichste Altersgruppen miteinander spielend erzählen können. Ich habe mit den Story Cubes schon in Runden Geschichten erfunden in denen der jüngste Mitspieler 5 Jahre und die älteste Mitspielerin über 70 war. Alle hatten einen Riesenspaß und die erfundenen Geschichten waren genial!

Spieler_innen: 1+

Altersangabe: 6+ (Diese Altersangabe ist aus meiner Sicht viel zu hoch angesetzt. Mein Sohn hat uns – noch nicht ganz zwei Jahre alt – anhand eines Story Cubes, der eine Figur mit einem verletzten Daumen zeigt, seine erste Geschichte erzählt:  Oje! Bum Bum! Aua!

Noch nichts Passendes dabei, was dich spielend in Erzähllaune bringt? In diesem Spiegel-Beitrag  findest du 10 weitere Brettspiele für Geschichtenerzähler.

Du hast einen weiteren Spiele-Tipp für uns? Schreib ihn uns bitte in die Kommentare! 

 

Auflösung  zum Rätsel “Romeo und Julia”:  Romeo und Julia sind zwei Goldfische, die in einem Aquarium schwammen, das vor dem Fenster stand. Der Wind hat das Fenster aufgedrückt und das Aquarium ist umgefallen. Daraufhin sind Romeo und Julia leider erstickt.

Du willst keinen Beitrag versäumen? Wir informieren dich gerne, sobald ein neuer Beitrag online ist: Ja, ich will den Blog abonnieren.

Bildquelle: Treffpunkt Schreiben, Ravensburger

*Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Inhalte unseres Blogs sind kostenlos. Manchmal bauen wir Affiliate-Links in unsere Artikel ein. Wenn du über diese Links ein Produkt erwirbst, zahlst du nicht mehr, aber „Treffpunkt Schreiben“ erhält eine kleine Kommission. Entsprechende Links sind mit * markiert. Das Affiliate-Programm ist anonym. Wir können nicht sehen, wer was gekauft hat. So hilfst du uns die Produktion von Inhalten und die Betriebskosten für die Webseite zu finanzieren. DANKE! 🙏
Natürlich bekommst du die Bücher/Produkte auch beim lokalen (Buch-)Handel deines Vertrauens!

Kommentar hinterlassen