Kreatives Schreiben

Schreibimpuls – Bahngefühle

Geschrieben von Sonja

Manchmal will es mit dem Schreiben einfach nicht klappen, das Blatt Papier bleibt leer. Von Schreibfluss oder in den Flow kommen – keine Spur. Dann helfen Schreibimpulse. 

Du schreibst nicht gerne alleine?

Nimm an unserem Online-Schreibabend teil!

Wir treffen uns jeden dritten Freitag im Monat online, um den aktuellen Schreibimpuls zu schreiben. Mehr Infos und den Link zur Anmeldung findest du hier.

Wer unterwegs ist, hat etwas zu erzählen.

unbekannt

Wir laden dich zu einer Bahnfahrt der klassischen oder auch ungewöhnlichen Art ein, ganz wie du es lieber magst 😉

Lass uns gemeinsam kleine und große Welten entdecken. Dabei sammeln wir Eindrücke und Erfahrungen, die wir als Inspiration zum Schreiben nutzen. 

Bist du mit dabei? Ja? Wunderbar.

Bevor es los geht, haben wir noch etwas Zeit die Eckdaten für unseren Schreibausflug zu planen:

Schritt 1: Dein Kompass

Verschaffe dir Orientierung und triff folgende Entscheidungen:

Wer begibt sich auf die “Reise”?

  • Du selbst?
  • Eine andere Person?
  • Eine Personengruppe?

Wo startest du?

    • Auf welchem Kontinent?
    • In welchem Land/welcher Stadt? 

Wann bist du unterwegs?

  • In welcher Jahreszeit (Frühling, Sommer, Herbst, Winter)?
  • Zu welcher Tageszeit (morgens, mittags, abends, nachts)?

Du fährst umweltbewusst “Bahn” – welche wählst du? Im Reisekatalog findest du z.B. folgende Angebote: 

Eine Fahrt mit der ... Achterbahn, (Dampf)Eisenbahn, Geisterbahn, Liliputbahn, Seilbahn, Straßenbahn, Orient-Express, Railjet, Schnellbahn, U-Bahn, Hochschaubahn, ...

Schritt 2: Mit welchem Grundgefühl bist du unterwegs? 

Der Psychologe, Paul Ekman, unterscheidet sechs Basisemotionen, die sich unter anderem im Gesichtsausdruck eines Menschen widerspiegeln:

  1. Wut
  2. Trauer
  3. Freude
  4. Überraschung
  5. Ekel
  6. Angst

Entscheide dich für eine der sechs Basisemotionen oder ein Gefühl aus der Smileywelt im Bild oben, das auf der Bahnfahrt vorherrscht.

Sammle 5-7 Gründe, weshalb jemand dieses Gefühl zeigt.

Welche Auslöser fallen dir ein? 

Schritt 3: Steige ein und mach dich auf den Weg!

Schreibe die Eckdaten deiner “Bahnreise” untereinander auf. 

Nimm dir Zeit und fühle dich in die Ausgangssituation ein, berücksichtige dabei deine getroffenen Entscheidungen. 

Hast du ein Bild vor Augen?

Ja? Dann steige ein und mach dich auf den Weg.

Genieße es unterwegs zu sein und schreibe eine Szene/Geschichte zu der Bahnreise:

Was erlebst du?

Verwende die Technik Freewriting und nimm dir 30 Minuten Zeit. Los geht’s!

Schritt 4: Starke Eindrücke markieren

Lies deinen Text durch und genieße noch einmal die gesammelten Eindrücke. 

Markiere dabei Wörter/Textstellen,

  • die dir gefallen,
  • dich berühren,
  • dir wichtig sind. 

Schritt 5: Komme an und teile das Erlebte

Du bist am Ende deiner Bahnfahrt angekommen und magst die Highlights dieser Unternehmung unbedingt XY (Namen Empfänger*innen einsetzen) berichten, wähle eine der folgenden Textsorten aus: 

  • Schreibe einen Text für eine Ansichts-/Postkarte.
  • Endlich hat dein Smartphone wieder Empfang:
    • Sende eine SMS/WhatsApp. 
    • Formuliere den Text für ein Facebook-Posting an deine “Fans”.
    • Setze einen Tweet ab. Beachte das Twitter-Textlimit von max. 280 Zeichen

Beispiel:

Der folgende Text ist bei unserem Online-Schreibabend am 19. März 2021 entstanden. Wir sagen Danke für das tolle gemeinsame Schreiben. 🙏

WhatsApp “Bahngefühle”

Zur Info 😉. Heute. Hauptplatz. 200-Jahrfeier. Liliputbahn (bitte frag mich nicht, wieso wir sowas brauchen ). Ich setz mich rein (bitte, frag mich auch hier nicht wieso). Wir fahren los. Typ rennt über den Platz auf die Bahn zu. Versucht reinzuspringen. Schafft es nicht. Fängt eine türkise Tiffanys-Schachtel hervor. 😱 Vor mir sitzt die schwarzhaarige mit der Brille von der Gemeinde (die, bei der man für den Sommer den Hort zahlt). Sie: “Schatzi!?” Er: “Du liebst doch Liliputbahnen und ich liebe dich.” Echt jetzt???  🤦‍♀️ Er: “Willst du mich heiraten?” Und dann … Mistkübel. Frontalzusammenstoß. Liliputbahn fährt weiter und ich dreh mich nicht um. Ich kann kein Blut sehen 🙈. Sie springt raus mit Tränen in den Augen. Alle anderen wissen nicht, wo sie hinschauen sollen oder filmen mit dem Handy. Unbeliveable! Wirklich so passiert! Wie war dein Tag?

Veronika

Du hast auch Lust deinen Text zu diesem Schreibimpuls mit uns zu teilen? Wir freuen uns auf darauf! Schreib ihn uns in die Kommentare. 👇 

Spricht dich dieser Schreibimpuls an?

Magst du ihn gemeinsam mit uns ausprobieren?

Nimm an unserem Online-Schreibabend teil!

Wir treffen uns jeden dritten Freitag im Monat online, um den aktuellen Schreibimpuls zu schreiben. Mehr Infos und den Link zur Anmeldung findest du hier.

Bildquelle: Pixabay

Du willst keinen Beitrag versäumen? Wir informieren dich gerne, sobald ein neuer Beitrag online ist: Ja, ich will den Blog abonnieren.

Kommentar hinterlassen